Benutzerdefinierte Suche

In eigener Sache

Home

Außenanlagen

Behindertengerecht

Hausbau

Planung

Renovierung

Sonstiges

Technik

Immobilien

Architektur

Garten

Feuerwehrhaus

Bauschäden

Energiepass

Bauernhaus

Burgen und Schlösser

Kirchen

Impressum

Partnerlinks

Copyright © 2007 by maico
Stand: 29. Oktober 2011

 

 

 

 

  Informationen für den Bauherrn von Planung bis Einzug

 

 

 

 

Gartengestaltung


Torbogen


Ein mit Blumen und Blättern geschmückter Torbogen gibt einen eindrucksvollen Durchgang von einem Gartenbereich zum anderen ab.

Wenn Sie Kletterpflanzen mögen, wissen Sie, dass sie besonders gut zur Geltung kommen, wenn sie über einen Torbogen ranken. Der Torboten sieht nicht nur selbst gut aus; sorgfältig platziert wird er zum Blickfang.

Ohne passende Stützsysteme werden Kletterpflanzen schnell zu einem Wirrwarr von Stämmen und Laub. Um Gitter, Pergola oder Torbogen drapiert, werden sie zur Vollkommenheit geformt, gestützt und geschnitten, damit ihre wahre Schönheit zur Geltung kommt.

Beachte:

Kletterpflanzen legen einiges an Gewicht zu, besonders auf dem Höhepunkt der Wachstumsperiode, und wenn das Laub sehr dicht ist, können sie auch sehr windempfindlich sein. Darum muss der Torbogen stark genug sein, um das Gewicht aus- und dem Wind standzuhalten.

Vor allem: Wenn der Torbogen Pflanzen mit Dornen, z.B. Rosen, als Klettergerüst dient, muss er breit und hoch genug sein, um Menschen, Schubkarren, Rasenmäher u.ä. sicher durchzulassen, ohne dass sie sich festhaken oder zerkratzt werden.
Die absolute Mindestgröße: 90 cm breit und ca. 2,10 m lichte Höhe. Bei breiteren Bögen ist der Durchlass leichter, ebenso der Ausblick auf das, was im Garten dahinter liegt.