Benutzerdefinierte Suche

In eigener Sache

Home

Außenanlagen

Behindertengerecht

Hausbau

Planung

Renovierung

Sonstiges

Technik

Immobilien

Architektur

Garten

Feuerwehrhaus

Bauschäden

Energiepass

Bauernhaus

Burgen und Schlösser

Kirchen

Impressum

Partnerlinks

Copyright © 2007 by maico
Stand: 29. Oktober 2011

 

 

 

 

  Informationen für den Bauherrn von Planung bis Einzug

 

 

 

 

Hausbau


Parkettböden / Laminatböden


  www.parkettinformation.ch

Bodenbeläge im Wohnbereich

Hierfür werden oft Parkettböden bevorzugt. Vorteil von Parkett im Wohnbereich ist eine angenehme Oberflächentemperatur und der natürliche Holzboden für exklusive Innenräume. Nachteil bei Verlegung im Erdgeschoss mit Garten oder Terrassenzugang: Durch die Belastung mit Straßenschuhen oder das Verkratzen durch Haustiere oder auch durch spielende Kinder. Auch die Pflege von Holzböden muss berücksichtigt werden. Wasserschäden können leicht eintreten – Oberfläche wird verkratzt – Wasser dringt in die Schadstelle – Parkett kann aufquellen.

 
 

Laminatböden

Durch die Konstruktionshöhe von nur wenigen Millimetern wird oftmals im Wohnbereich auch ein Laminatboden verlegt. Die Oberfläche ist hier keine echte Holzschicht, sondern nur eine Fotofolie, die aufgebracht wird. Die Oberfläche ist oftmals härter als die von Parkett, jedoch ist die Oberflächentemperatur von Laminat kühler. Es fühlt sich kälter an, da die Kunststoffträgerschicht Wärme schneller ableitet als die Holzoberfläche beim Parkettboden. Die Oberfläche von Laminatböden ist perfekt – es sind keine natürlichen Abweichungen erkennbar – wie bei Echtholzparkett; hier finden sie immer wieder Äste oder dunkle Verfärbungen welche die Oberfläche beleben.