Benutzerdefinierte Suche

In eigener Sache

Home

Außenanlagen

Behindertengerecht

Hausbau

Planung

Renovierung

Sonstiges

Technik

Immobilien

Architektur

Garten

Feuerwehrhaus

Bauschäden

Energiepass

Bauernhaus

Burgen und Schlösser

Kirchen

Impressum

Partnerlinks

Copyright © 2007 by maico
Stand: 29. Oktober 2011

 

 

 

 

  Informationen für den Bauherrn von Planung bis Einzug

 

 

 

 

Hausbau


Trockenbauarbeiten


Die Trockenbauarbeiten werden oftmals zur flexiblen Grundrissgestaltung gerne verwendet. Bei einem späteren Umbau oder einer Umnutzung können Wände schnell und ohne größere Abbrucharbeiten versetzt werden. Der Aufbau einer Gipskartonwand ist einfach zu erklären. Auf einem Tragegerüst aus verzinken U-Profilen werden Gipskarton-platten aufgeschraubt. Die Beplankung kann einfach erfolgen – oder zwei Platten pro Seite. Dies ist vor allem in Bereichen vorteilhaft, in denen ein gewisser Schallschutz benötigt wird.

 

 



Zwischen den Gipskartonplatten wird der Bereich mit Dämmung ausgefüllt.

Im Badbereich werden oftmals Gipskartonplatten verbaut. Diese speziellen Platten für den Feuchtigkeitsbereich sind grün und somit leicht von den normalen grauen Platten zu unterscheiden. Besonders hier zeigt sich der Vorteil von GK-Patten – leicht zu verarbeiten – wenig Schmutzanfall. Nachdem die Platten verspachtelt wurden, kann der Fliesenleger oder Maler die Arbeiten fortsetzen.