Benutzerdefinierte Suche

In eigener Sache

Home

Außenanlagen

Behindertengerecht

Hausbau

Planung

Renovierung

Sonstiges

Technik

Immobilien

Architektur

Garten

Feuerwehrhaus

Bauschäden

Energiepass

Bauernhaus

Burgen und Schlösser

Kirchen

Impressum

Partnerlinks

Copyright © 2007 by maico
Stand: 29. Oktober 2011

 

 

 

 

  Informationen für den Bauherrn von Planung bis Einzug

 

 

 

 

Planung


Vergabe


Vor der Vergabe der Bauleistungen ist nachfolgendes zu beachten.


Bauwesenversicherung


Die Bauwesenversicherung ist jedem Bauherrn nur zu empfehlen, da das Gebäude gegen vielerlei versichert ist. Eine detaillierte Beratung sollte durch Ihren Versicherungsmakler erfolgen.

Die Kosten der Bauwesenversicherung werden oftmals auch an die beteiligten Handwerker weitergegeben, die Kosten belaufen sich auf ca. 0,2% der Auftragssumme, je nach gewählter Versicherung. Die Summer wird bei der Schlussrechnung der ausführenden Firma abgezogen.


Gewährleistungsfristen

Fristen für die Gewährleistung der jeweiligen Arbeiten können zwischen 1,2 und 5 Jahren liegen. Sollte eine Gewährleistung über der 2-jährigen VOB-Frist liegen, muss dies extra beschrieben werden - jedoch ohne Hinweis auf das BGB, da dies wiederum die VOB (Verdingungsordnung für das Bauwesen) teilweise oder ganz ausschließen kann. Im Zweifelsfalle kann hier Ihr Architekt oder Anwalt Auskunft geben.


Wartungsverträge

In den jeweiligen Ausschreibungen können bereits Kosten für Wartungsverträge enthalten sein. Dies kann ein wichtiger Grund für die Beauftragung sein, sollte bei Kostengleichheit ein Bewerber einen günstigeren Wartungsvertrag angeboten haben. Besonders bei Elektroarbeiten und im Bereich Heizung/Sanitär ist dies anzuraten.


Nachlass und Skonto

Die Nachverhandlungen bei den zu beauftragenden Firmen kann oftmals auch von wenigen Prozentpunkten abhängen - je nach Auslastung der jeweiligen Firma und Verhandlungsgeschick des Bauherrn und Architekten. Grundlage ist auch hier wieder eine genaue Ausschreibung mit allen Details, da die beste Ausschreibung nicht viel hilft, wenn anschließend ein Großteil der Leistung als Nachtrag zusätzlich zu bezahlen ist.


Bauvertrag

Der Bauvertrag regelt nun alle Details, die zur Ausführung der jeweiligen Leistung notwendig sind und ist mit der Leistungsbeschreibung die Grundlage für die Ausführung der jeweiligen Bauleistung.

 

Dieser Bauvertrag kann gg. Gebühr per E-Mail bestellt werden.

 

 

Alle Aufträge sind vergeben und dem Baubeginn steht nichts mehr im Wege.