Benutzerdefinierte Suche

In eigener Sache

Home

Außenanlagen

Behindertengerecht

Hausbau

Planung

Renovierung

Sonstiges

Technik

Immobilien

Architektur

Garten

Feuerwehrhaus

Bauschäden

Energiepass

Bauernhaus

Burgen und Schlösser

Kirchen

Impressum

Partnerlinks

Copyright © 2007 by maico
Stand: 29. Oktober 2011

 

 

 

 

  Informationen für den Bauherrn von Planung bis Einzug

 

 

 

 

Rollläden / Rollladenkasten


Der Einbau von Rollläden wird in Neubauten immer beliebter. Der Nachteil bei alten Rollladenkästen war es, dass der Wärmeübergang im Bereich des Rollladenkastens sehr hoch war, da diese Bereiche nicht ausreichend gedämmt waren. Dieses Problem ist mit den neuen Rollladenkästen heute nicht mehr der Fall; durch Wärmedämmung im Rollladenkasten ist ein Wärmeverlust wie früher nicht mehr gegeben.

Die Gurte der alten Rollläden sind heute ebenso nicht mehr Stand der Technik, vielmehr werden elektrische Steuerungen eingesetzt. Dies ist einfacher und man hat keinen direkten Wärmeverlust wie bei Gurtbetrieb üblich.

Beim Einbau von elektrischen Motoren für die Rollläden ist jedoch darauf zu achten, dass ein Elektroanschluss in unmittelbarer Nähe des Einbauortes liegt. Der Motor besitzt meist ein Kabel mit 1 - 2 m Länge; dieses Kabel wird in einem Leerrohr bis zur Unterputzdose geführt und dort angeschlossen. Es kann auch direkt im Rollladenkasten verdrahtet werden, wenn der Elektriker dies für die einfachere Lösung hält. Dies ist jedoch durch die meist engen Zugänge nicht leicht zu bewerkstelligen.

Vor Rohbaubeginn bzw. während der Elektroinstallationen müssen diese Details geklärt sein, um den Bauablauf nicht zu behindern.