Benutzerdefinierte Suche

In eigener Sache

Home

Außenanlagen

Behindertengerecht

Hausbau

Planung

Renovierung

Sonstiges

Technik

Immobilien

Architektur

Garten

Feuerwehrhaus

Bauschäden

Energiepass

Bauernhaus

Burgen und Schlösser

Kirchen

Impressum

Partnerlinks

Copyright © 2007 by maico
Stand: 29. Oktober 2011

 

 

 

 

  Informationen für den Bauherrn von Planung bis Einzug

 

 

 

 

Dachschneefang


Es gibt verschiedene Möglichkeiten, die Schneemassen auf dem Dach zu halten.

Schneefanggitter – meist in Zink oder in roter Farbe aus Stahl gefertigt und mit speziellen Halterungen mit Spezialplatten für die Befestigung.

Schneefangstangen – aus imprägniertem Holz. Die Stangen werden in Stahlhalterungen eingelegt oder mit speziellen Halterungen, welche in der Dachplatte integriert sind, gehalten.

Schneefanghaken – Stahlbügel, die auf der gesamten Dachfläche verteilt werden. Die Schneefanghaken haben den Vorteil, dass sie die Schneemassen in der Fläche festigen und somit ein Schieben der gesamten Dachfläche verhindern.

Schneefangziegel – spezielle Dachziegel, welche die Funktion von Schneefanghaken übernehmen – auf eine exklusivere Art.

Nachteile, wenn keine Schneefangvorrichtung vorhanden ist: Es kann zu Schäden an der Dachrinne kommen und durch den Schneedruck kann die Dachrinne beschädigt werden – ebenso ist natürlich ein Abrutschen der Schneemassen im frequentierten Bereich zu vermeiden.